Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Schlägerei im Schnellrestaurant - Bundespolizei ermittelt nach Körperverletzung und Sachbeschädigung

Essen - Gelsenkirchen (ots) - Offensichtlich auf Grund von Alkohol geschwängerter Stimmung, kam es am Samstagmorgen (08. November) zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Im weiteren Verlauf schlugen ein 21-jähriger Essener und ein 26-jähriger Gelsenkirchener aufeinander ein.

Gegen 07:00 Uhr wurden Einsatzkräfte zu einem Schnellrestaurant am Essener Hauptbahnhof gerufen. Dort sollte es nach Zeugenaussagen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen sein. Bundespolizisten ermittelten daraufhin zwei 21 und 26-jährige Männer. Nach verbaler Auseinandersetzung zwischen den beiden Personengruppen soll der 21-Jährige seinen Kontrahenten in das Gesicht geschlagen haben. Weil dabei seine Jacke und sein T-Shirt beschädigt wurden stellte er, noch im Hauptbahnhof, Strafantrag wegen Sachbeschädigung.

Der 26-jährige Gelsenkirchener stellte wiederum Strafantrag wegen Körperverletzung. Wie sich die Auseinandersetzung wirklich ereignet hat, müssen weitere Ermittlungen ergeben, in die auch Videoaufzeichnungen aus dem Hauptbahnhof einfließen werden. Einen Alkoholtest verweigerten beide Männern.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung- und Sachbeschädigung ein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: