Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

28.10.2014 – 12:59

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Schlag gegen organisierte Taschendiebe Großeinsatz von Staatsanwaltschaft, Bundespolizei und Polizei Köln Neun Personen verhaftet und umfangreiches Diebesgut beschlagnahmt

Ein Dokument

Sankt Augustin, Köln, Koblenz (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft, Bundespolizei und Polizei Köln

Schlag gegen organisierte Taschendiebe Großeinsatz von Staatsanwaltschaft, Bundespolizei und Polizei Köln

Neun Personen verhaftet und umfangreiches Diebesgut beschlagnahmt

Staatsanwaltschaft, Bundespolizei und Polizei Köln, haben heute, 28.10.2014, im Rahmen eines Großeinsatzes eine Diebesbande zerschlagen. Dabei wurden in den frühen Morgenstunden insgesamt zehn Gebäude, darunter auch sogenannte Asylbewerberheime, durchsucht. Neun Personen konnten festgenommen und umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt werden. Darunter mehr als 8.000 Euro, ca. 30 Mobiltelefone sowie diverse Schmuckstücke und eine Schusswaffe mit insgesamt 25 Patronen.

Bei der Tätergruppe handelt es sich um neun Personen im Alter von 20 bis 38 Jahren, vorwiegend aus Bosnien-Herzegowina. Die kriminelle Bande steht im Verdacht vornehmlich in den Bahnhöfen im Köln/Bonner sowie Koblenzer Raum auf Diebestour gegangen zu sein. Dabei sollen die Täter u.a. künstliches Gedränge herbeigeführt haben, um den Opfern die Geldbörse aus den Jacken bzw. der Tasche zu entwenden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen von Bundes- und Landespolizei hat die Bande dabei täglich eine vierstelligen Betrag erbeutet; in einem Fall sogar fast 30.000 Euro.

Alle Beschuldigten, wie auch der Kopf der Bande, eine 29 -jährige Frau, ging den Einsatzkräften ins Netz und werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Bei dem Großeinsatz waren rund 200 Kräfte von Bundes- und Landespolizei beteiligt.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressestelle
Telefon: 02241 / 238 - 4444
Fax: 02241 / 238 - 1409
E-Mail: presse.sanktaugustin@polizei.bund.de

Bundesgrenzschutzstraße 100
53757 Sankt Augustin

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell