Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190517-2-K/BAB/REK Zehn getunte Autos auf Autobahnrastplatz sichergestellt - Fotos

Köln (ots) - Die Autobahnpolizei hat am Donnerstagabend (16. Mai) auf dem Rastplatz Frechen-Süd an der A4 die ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

09.10.2014 – 11:52

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Gelegenheit macht Diebe - Schließfach kurz unbeaufsichtigt gelassen - 1060,- Euro Schaden - Bundespolizei warnt vor Taschendieben

Dortmund - Frankenthal (ots)

Dass Gelegenheit Diebe macht, musste gestern Abend (08. Oktober) ein 26-jähriger Mann im Dortmunder Hauptbahnhof, schmerzlich feststellen. Unbekannte hatten sein Gepäck gestohlen, welches er unverschlossen im Schließfach zurücklies, um kurz Geld zu wechseln.

Gegen 17:00 Uhr informierte der Mann aus Frankenthal (Pfalz) die Bundespolizei über den Diebstahl. Nach eigenen Angaben hatte der 26-Jährige zwei Reisetaschen in ein Schließfach im Hauptbahnhof deponiert. Weil er nicht ausreichend Kleingeld mit sich führte, wollte er schnell an einem Kiosk Geld wechseln. Sein Gepäck ließ er für einen kurzen Augenblick im unverschlossenen Schließfach.

Als er zurückkehrte, waren die Taschen nicht mehr im Fach. Trotz Absuche im und vor dem Hauptbahnhof, konnte er sein Eigentum nicht mehr auffinden. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei vor Taschendieben und gibt folgenden Verhaltenstipps:

   - Behalten Sie Ihr Gepäck immer im Augen. Das gilt besonders für 
     Bahnhöfe, in denen Diebe selbst die geringste Unaufmerksamkeit 
     nutzen, um blitzschnell zuzugreifen.
   - Tragen sie während der Bahnfahrten Ihre Zahlungsmittel, Ausweise
     und Wertsachen stets direkt am Körper - möglichst in 
     verschließbaren Innentaschen Ihrer Kleidung oder im Brustbeutel 
     bzw. in einer Gürteltasche. 

Weiter Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: www.bundespolizei.de www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung