Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

02.10.2014 – 11:33

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Syrerin wollte mit falschem Reisepass am Flughafen Niederrhein einreisen

Kleve - Weeze (ots)

Am Mittwoch, 1. Oktober 2014, kontrollierte die Bundespolizei am Flughafen Niederrhein in Weeze im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eine 45-jährige Syrerin. Die Frau wollte ursprünglich von Belgrad nach Eindhoven fliegen. Witterungsbedingt wurden am Mittwoch jedoch mehrere Flüge aus Eindhoven nach Weeze umgeleitet. Zur Kontrolle legte die Reisende den Beamten einen gefälschten finnischen Reisepass vor. In der Vernehmung äußerte die Dame ein Asylbegehren und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zuständigkeitshalber an die zentrale Ausländerbehörde in Dortmund weitergeleitet.

Im Rahmen der Kontrolle von weiteren umgeleiteten Flügen aus Eindhoven wurden drei mit Haftbefehl gesuchte Männer ermittelt. Ein 21-jähriger Niederländer wurde durch die niederländischen Behörden mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Ihm droht in den Niederlanden eine 8-jährige Haftstrafe wegen Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung und Betäubungsmitteldelikten. Die Vorführung beim Amtsgericht Geldern erfolgte am heutigen Morgen. Zwei gesuchte Männer (ein 40-jähriger Litauer und ein 54-jähriger Serbe) durften nach Rücksprache mit den zuständigen Staatsanwaltschaften nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Niederlande ausreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin