Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

04.09.2014 – 13:32

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Flugreise endete in der JVA Gelsenkirchen - Bundespolizei nimmt verurteilte Diebin fest

Dortmund - Essen - Gelsenkirchen (ots)

Vermutlich einen anderen Reiseverlauf hatte sich eine 27-jährige Frau, bei der Einreise am Dortmunder Flughafen vorgestellt, als Bundespolizisten sie gestern Mittag (03. September) festnahmen.

Die bulgarische Staatsangehörige wurde bei der grenzpolizeilichen Kontrolle eines Fluges aus Sofia, fahndungsmäßig kontrolliert.

Dabei stellten die Bundespolizisten eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Essen fest. Grund des Haftbefehls war ein Urteil des Amtsgerichts Essen, welches die Frau, bereits im Oktober 2012, zu einer Geldstrafe von 540,- Euro, wegen Diebstahls, verurteilt hatte. Den Geldbetrag hatte sie offensichtlich nie beglichen.

Weil sie gestern die geforderte Geldstrafe nicht zahlen konnte, lieferten sie Bundespolizisten zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 36 Tagen, in die JVA Gelsenkirchen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell