Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

25.08.2014 – 09:37

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bettelnder Karatekämpfer am Essener Hauptbahnhof - 1,84 Promille - Bundespolizei nimmt 53-Jährigen vorläufig fest

Essen (ots)

Wie ein Karatekämpfer fühlte sich vermutlich ein 53-jähriger Essener, der einem 72-jährigen Mann gestern Abend (24. August), mit seiner Handkante in den Nacken schlug. Bundespolizisten nahmen den Essener vorläufig fest.

Gegen 21:45 Uhr speisten der 72-Jährige und seine 71-Jährige Ehefrau in einem Schnellrestaurant am Essener Hauptbahnhof. In dem Restaurant befand sich eine männliche Person, der Kunden um Geld anbettelte.

Als er den 72-Jährigen und dessen Ehefrau ansprach und um Geld bat, erklärte dieser, dass er kein Geld abgibt und auch nicht angebettelt werden möchte. Über die Ablehnung war der 53-Jährige derart erbost, das er mit einem Handkantenschlag, wie aus einem Karte-Film, den 72-Jährigen in den Nacken schlug.

Dieser informierte daraufhin die Polizei. Bundespolizisten nahmen den Essener mit zur Wache. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,84 Promille. Gegen den bereits wegen zahlreicher Diebstahls- und Betrugsdelikten polizeibekannten Mann, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung