Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mit 2,16 Promille Hose herunter gelassen - Bundespolizei nimmt Exhibitionisten im Schnellrestaurant fest

Dortmund - Hagen (ots) - Gehörig den Appetit verdorben hat ein 43-jähriger Hagener, am frühen Sonntagmorgen (17. August), vermutlich den Gästen eines Schnellrestaurants. Der Mann ließ im Geschäftsraum seine Hosen herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Als Bundespolizisten im Restaurant eintrafen, hatte der alkoholisierte Hagener sein "bestes Stück" schon wieder eingepackt.

Vermutlich überhaupt nicht angetan waren Gäste und Mitarbeiter eines Schnellrestaurants am Dortmunder Hauptbahnhof, als der 43-Jährige, die "Hüllen" fallen lies und den, in den Räumlichkeiten anwesenden Personen, sein Glied zeigte. Alarmierte Bundespolizisten trafen den Hagener noch im Restaurant an. Mittlerweile hatte er seine Hose wieder hoch gezogen. Ohne Umschweife räumte der Mann die exhibitionistische Handlung ein.

Zur Sachverhaltsaufnahme wurde er zur benachbarten Wache der Bundespolizei begleitet. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,16 Promille.

Weil mehrere Kunden und auch Mitarbeiter des Restaurants Anstoß am Verhalten des polizeibekannten Hageners nahmen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: