Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: S-9 mit Schotterstein beworfen - Bundespolizei fahndet nach unbekanntem Täter

Essen (ots) - Die S-Bahn 9 befand sich gestern Nachmittag (04. August) auf der Fahrt von Essen West nach Oberhausen, als ein geworfener Schotterstein eine Außenscheibe der S-Bahn zertrümmerte. Fahndungsmaßnahmen der Bundespolizei nach dem Täter verliefen bisher erfolglos.

Die Triebfahrzeugführerin befuhr die Bahnstrecke in Richtung Essen Frohnhausen. Auf dem Dach eines ehemaligen Stellwerkes erkannte sie einen Mann, der einen Stein in Richtung Zug warf und diesen auch im vorderen Bereich traf.

Hierbei wurde die erste Scheibe der doppelten Sicherheitsverglasung zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden.

Nach Angaben der Zeugin war der Mann mit einem schwarzen T- Shirt bekleidet und hatte einen Bart. Einsatzkräfte der Bundespolizei suchten daraufhin den Tatortbereich ab. Hinweise auf den Verbleib des Täters ergaben sich nicht.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Zeugen, die am gestrigen Nachmittag, gegen 14.45 Uhr, im Bereich der Berliner Straße, in Höhe des ehemaligen Bahnstellwerks am Bahnhof Essen West eine männliche Person beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der kostenfreien Service Nummer 0800 6 888 000 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: