Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

11.07.2014 – 08:03

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mit gestohlenem Einkaufswagen Metall geklaut

BPOLD STA: Mit gestohlenem Einkaufswagen Metall geklaut
  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Drei Männer (50, 37, 63) versuchten gestern Nachmittag (10. Juli), mit einem gestohlenen Einkaufswagen, Altmetall auf dem Gelände der Ladestraße am Dortmunder Hauptbahnhof zu entwenden. Mitarbeiter der Deutschen Bahn überraschten die Männer und verständigten die Bundespolizei.

Von einem Baumarkt an der Borsigstraße in Dortmund nahm das Trio einen Einkaufswagen mit, zog diesen drei Kilometer durch die Nordstadt, um dann, im Bereich der Treibstraße, Altmetall vom Gelände der Deutschen Bahn zu stehlen. Die drei polnischen Staatsangehörigen, von denen lediglich einer in Deutschland lebt, sammelten Metallrohre, Eisenteile und andere Gegenstände auf den Wagen und beabsichtigten damit einen Altmetallaufkäufer zu besuchen.

Bahnmitarbeiter stellten die Personen zur Rede und verständigten die Bundespolizei. Eine Streife nahm die Männer vorläufig fest. Die fest eingeplante Beute verblieb im Besitz der Bahn, der gestohlene Einkaufswagen wird zukünftig wieder ehrlich erworbene Ware transportieren.

Zwei der drei Männer sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen alle Drei wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und versuchtem Diebstahl eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung