Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei stellt Schleuserfahrzeug mit 10 Eritreern

Aachen (ots) - In Aachen-Brand konnte am Montagmorgen ein 62-jähriger Angolaner mit 10 Eritreern vorläufig festgenommen werden. Er war mit einem Van und abgelaufenen deutschen Kurzzeitkennzeichen von Belgien nach Deutschland gefahren. Er habe sich angeblich auf dem Weg zu einer Werkstatt zwecks Reparatur seines Fahrzeuges befunden. Dabei seien ihm rein zufällig die 10 Eritreer über den Weg gelaufen, und er habe sie aus reiner Nächstenliebe mitgenommen. Dass es sich bei der grenzüberschreitenden Beförderung von ausweislosen Personen um eine Straftat nach deutschen Gesetzen handelt, wäre ihm nicht bewusst gewesen. Da Indizien auf noch weitere Vergehen in ähnlicher Form vorlagen, wurden gegen den 62-Jährigen die Ermittlungen in Sachen Schleusung aufgenommen. Die 10 Eritreer wurden nach Stellung eines Asylbegehrens an eine Anlaufstelle weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837-0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: