Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Dreister Taschendiebstahl am Fahrkartenautomaten - 1.000,- Euro Schaden - Urlaubszeit = Taschendiebstahlszeit - Bundespolizei gibt Tipps gegen Taschendiebe

Dortmund - Hagen - Bochum - Essen - Gelsenkirchen - Recklinghausen (ots) - Zu einem dreisten Taschendiebstahl kam es gestern Abend (01. Juli) an einem Fahrausweisautomaten im Dortmunder Hauptbahnhof. Abgelenkt durch die Nutzung des Fahrkartenautomaten und dem gleichzeitigen Gebrauchs seines Mobiltelefons, nutzte ein Taschendieb die Gunst der Stunde und entwendete das auf den Boden abgestellte Notebook, des 23-jährigen chinesischen Staatsangehörigen.

Das Opfer informierte umgehend die Bundespolizei. Trotz intensiver Fahndung im Hauptbahnhof und im angrenzenden Umfeld, konnte kein Tatverdächtiger ermittelt werden. Es entstand dem zurzeit in Dortmund wohnhaften 23-Jährigen, ein Schaden von circa 1.000,- Euro. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Mit Beginn der Sommerferien haben auch Taschendiebe Hochkonjunktur. Gerade im Urlaubsverkehr wenn an den Bahnhöfen und Haltepunkten dichtes Gedränge herrscht, nutzen Taschendiebe jede Unachtsamkeit ihrer Opfer um Geldbörsen, Mobiltelefone und Gepäckstücke zu entwenden.

Deshalb gibt die Bundespolizei Verhaltenstipps, wie Sie sich gegen Taschendiebe schützen können, denn Langfinder machen niemals Urlaub!

   - Tragen Sie Zahlungsmittel, Ausweise und Dokumente möglichst 
     direkt am Körper. 
   - Machen Sie vor Reiseantritt Kopien Ihrer wichtigsten 
     Reisedokumente und bewahren Sie diese an separater Stelle in 
     Ihrem Reisegepäck auf. 
   - Lassen Sie Ihre Wertgegenstände und Gepäckstücke nie 
     unbeaufsichtigt. 

Weitere Hinweise wie Sie sich vor Taschendiebstahl schützen können, finden Sie unter www.bundespolizei.de oder www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: