Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

14.04.2014 – 12:13

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundeswehrsoldat beleidigt und beworfen - Bundespolizei ermittelt Tatverdächtigen nach Zeugenhinweis

Dortmund - Viersen - Wuppertal (ots)

Mit den Worten: "Du hast meine Familie getötet", soll am Samstagabend (12. April) ein 47-jähriger Mann einen Angehörigen der Bundeswehr beleidigt, die Sonnenbrille aus dem Gesicht gerissen und mit einem Schlüsselbund beworfen haben. Auf Grund von Zeugenhinweisen nahmen Bundespolizisten eine Person vorläufig fest.

Gegen 18:50 Uhr hielt sich der uniformierte Bundeswehrsoldat auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof auf. Ein 47-jähriger Viersener soll im Beisein mehrere Zeugen den 21-jährigen Wuppertaler mit den Worten:" Du hast meine Familie getötet" beleidigt haben. Anschließend soll er dem Soldaten die Sonnenbrille aus dem Gesicht gerissen und mit einem Schlüsselbund auf ihn geworfen haben. Der 21-Jährige konnte dem Gegenstand ausweichen.

Zeugen alarmierten die Bundespolizei. Auf Grund von Hinweisen konnte der 47-Jährige in einem abfahrbereiten Regionalexpress vorläufig festgenommen werden. Mit dem Sachverhalt konfrontiert stritt der Viersener jegliche Anschuldigungen ab. Das Motiv seines Handelns blieb vorerst unklar.

Gegen den bislang polizeilich nicht in Erscheinung getretenen 47-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell