Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Mir war kalt" - 29-Jährige steckt Mülleimer am Hauptbahnhof in Brandt - Bundespolizei ermittelt

Dortmund (ots) - "Mir war kalt", erklärte Sonntagmorgen (30. März) eine 29-jährige Dortmunderin Einsatzkräften der Bundespolizei auf deren Frage, warum sie Müll in einem Abfalleimer angesteckt hatte. Gegen die koreanische Staatsangehörige wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Gegen 03:30 Uhr informierten Reisende die Bundespolizei über eine brennende Mülltonne vor einem Schnellrestaurant am Dortmunder Hauptbahnhof. An der brennenden Mülltonne trafen Bundespolizisten auf eine 29-jährige Frau, welche sich die Hände über dem offenen Feuer wärmte.

Zur brennenden Mülltonne befragt, erklärte die Dortmunderin den Beamten, dass sie die Mülltonne angesteckt habe, weil ihr sehr kalt gewesen sei und sie sich am Feuer aufwärmen wollte.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde die Koreanerin über die Möglichkeiten belehrt, sich ohne offenes Feuer aufzuwärmen. Dankbar verließ sie anschließend die Örtlichkeit.

Gegen die 29-Jährige leitete die Bundespolizei ein Bußgeldverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: