Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 32-Jähriger wurde mit Haftbefehl gesucht - auf der Wache fiel Haschplatte aus der Unterhose

Essen, Velbert (ots) - Beamte der Bundespolizei überprüften am gestrigen Nachmittag (27. Februar) im Essener Hauptbahnhof einen 32-jährigen Mann aus Velbert. Hierbei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Düsseldorfer Amtsgerichtes vorlag. Dort wurde der Gesuchte bereits seit 2012 wegen fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung zu einer 8 monatigen Haftstrafe verurteilt, die er bis zum gestrigen Nachmittag freiwillig nicht angetreten hat. Nach Eröffnung des Haftbefehls klickten die Handschellen.

Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen fiel dem Festgenommenen eine in Folie eingewickelte Haschplatte aus der Unterhose. Wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen den 32-Jährigen ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Beamte der Bundespolizei überstellten den Festgenommenen der JVA Essen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: