Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Farbschmiererei an abgestellten Reisezug - Bundespolizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Dortmund (ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen heute in den frühen Morgenstunden (20. Februar) in Dortmund zwei junge Männer im Alter von19 und 23 Jahren vorläufig fest. Sie stehen im Verdacht mit noch zwei unbekannten Tätern einen abgestellten Reisezug mit Lackfarbe besprüht zu haben.

Während eines Streifenganges in der Abstellgruppe des Dortmunder Hauptbahnhofs, beobachteten die Beamten vier Personen, wie sie einen Reisezug der Deutschen Bahn mit mehrfarbiger Sprühlackfarbe nach Graffitiart beschmierten.

Beim Erkennen der Streife flüchteten die Personen. Durch Unterstützung einer weiteren Streife konnte ein 23-jähriger Dortmunder sowie ein 19-jähriger Niederländer gestellt werden.

Im Zuge der Ermittlungen wurden mehrere Sprühdosen sowie weitere Beweismittel sichergestellt. Der Reisezug wurde auf einer Fläche von ca. 44 qm besprüht. Die Schadenshöhe beträgt nach vorläufigen Schätzungen ca. 4500 EUR.

Die Bundespolizei leitete gegen die beiden Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Andreas Grewe
Telefon: 0231 - 562247543
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: