Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei nimmt Schwarzfahrer mit 3 Promille in Gewahrsam

Köln (ots) - Der Mann war im ICE ohne Fahrausweis unterwegs als die Bundespolizisten seine Personalien im Kölner Hauptbahnhof überprüfen wollten. Der Zugbegleiter bat die Beamten gleichzeitig um Mitnahme des alkoholisierten Mannes. Aufgrund seines Zustandes musste er in Schutzgewahrsam genommen.

Dienstagnachmittag wurde die Kölner Bundespolizei zur Hilfe an den ICE 17 aus Brüssel gerufen. Im Zug trafen die Polizisten auf einen 32-jährigen alkoholisierten Mann, der ohne Fahrkarte unterwegs war. Auf dem Weg zur Dienststelle musste der stark Alkoholisierte durch die Beamten gestützt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,02 Promille. Da der "Schwarzfahrer" nicht mehr in der Lage war, den Anweisungen der Polizisten zu folgen und bei der Befragung einschlief, wurde er zur Ausnüchterung in Schutzgewahrsam genommen. Zusätzlich erhielt er von den Bundespolizisten eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: