Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Angriff am Siegburger Bahnhof

Siegburg (ots) - Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Männern endete vor dem Siegburger Bahnhof mit einem Schlag gegen den Kopf; ein Beteiligter erlitt eine Platzwunde, der Täter flüchtete.

Donnerstagstagabend kam es in der Straßenbahn von Bonn nach Siegburg zu Streitereien zwischen zwei Männern. Sogar nach dem Ausstieg in Siegburg ging der Streit weiter. Der Bitte des Mannes, endlich mit dem Streit aufzuhören, kam der streitlustige 21 Jährige nicht nach. Daraufhin kam es zu Schubsereien vor dem Bahnhof. Ein Zeuge ging dazwischen und versuchte, den Streit zu schlichten. Die Pläne des "Angreifers" waren anders; er stellte sich hinter das Opfer und schlug ihn gegen den Kopf. Dadurch erlitt der 28 Jährige eine blutende Platzwunde und sofort ergriff der Schläger die Flucht.

Der Verletzte sowie der Zeuge suchten die Bundespolizeiwache im Bahnhof auf, um Anzeige zu erstatten. Hier wurde dem Mann eine notärztliche Versorgung angeboten. Dieser zog es jedoch vor, nach der Anzeigenaufnahme selbstständig ins Krankenhaus zu gehen. Die Personalien des Tatverdächtigen sind bekannt. Durch die Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: