Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Sicherungshaft wegen Fluchtgefahr - Ladendieb war zur Festnahme ausgeschrieben

Essen (ots) - Beamte der Bundespolizei stellten am Samstagnachmittag (04. Januar), nach einem Ladendiebstahl im Essener Hauptbahnhof, die Personalien eines 32-jährigen Mannes fest. Hierbei stellte sich heraus, dass die Person aufgrund einer Haftausschreibung durch die Staatsanwaltschaft Essen zur Festnahme ausgeschrieben war.

Bereits seit 2006 liefen gegen den wohnsitzlosen Mann polizeiliche Ermittlungen. Wegen Raub, Handel mit Betäubungsmittel, Wohnungseinbruch und zahlreiche Eigentumsdelikte geriet der erst 32-Jährige bereits in 25 Fällen in den Fokus der Polizei.

Nun klickten die Handschellen. Die angeordnete Sicherungshaft wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen Bewährungsauflagen, einer verhängten und ausgesetzten Freiheitsstrafe von 15 Monaten, bringen den Mann nun ins Gefängnis. Zur richterlichen Vorführung wurde er dem Essener Polizeigewahrsam zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: