Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

30.07.2018 – 08:08

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Nordkreis

Cloppenburg/Vechta (ots)

Bösel - Widerstand gegen Polizeibeamte

Im Rahmen von Familienstreitigkeiten sollte ein 36-jähriger Böseler die gemeinsame Wohnung der Familie verlassen. Da er diesem Platzverweis nicht nachkam, sollet er dem Polizeigewahrsam zugeführt werden. Dabei wehrte sich der 36-Jährige derart, dass der einem 35-jährigen Polizisten in den Arm biss. Im weiteren Verlauf wurde ein weiterer 35-jähriger Polizist leicht verletzt. Der 35-Jährige konnte schließlich dem Polizeigewahrsam zugeführt werden. Ihn erwartet u. a. ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte.

Saterland - E-Bike-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Am 29. Juli 2018 kam es gegen 16.30 Uhr auf dem Langholter Weg Ecke Moorrandweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 82-Jähriger E-Bike-Fahrer aus Ostrhauderfehn lebensgefährlich verletzt wurde. Zum o. g. Zeitpunkt befuhr ein 70-jähriger Papenburger mit seinem Pkw den Langholter Weg in Richtung Strücklingen. Zeitgleich befuhr der 82-Jährige mit seinem E-Bike den Morrandweg in Richtung Langholter Weg und überquerte diesen, ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 82-Jährige schwere Kopfverletzungen davontrug. Er wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 70-Jährige blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 3000 Euro.

Friesoythe - Reifen zerstochen

In der Nacht von Samstag, 28. Juli 2018, 23.00 Uhr, bis zum 29. Juli 2018, 20.15 Uhr, zerstachen unbekannte Täter alle vier Reifen eines Pkw, Ford Focus. Der Pkw war im genannten Tatzeitraum auf dem Parkplatz hinter dem Prime Sportclub, Bahnhofstraße, geparkt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Friesoythe (Tel. 04491/93160) entgegen.

Barßel - Alkoholisiert einen Verkehrsunfall verursacht

Am 29. Juli 2018 kam es gegen 21.00 Uhr in Barßel, Schulstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Barßeler befuhr mit seinem VW Polo die Schulstraße in Richtung Ketteler Straße. Zeitgleich befuhr ein 35-jähriger Barßeler mit seinem Daewoo die Ketteler Straße in Richtung Schulstraße und wollte von dort nach links in die Schulstraße abbiegen. Beim Abbiegen stieß der 35-Jährige gegen den Pkw, des 23-Jährigen. Dieser hielt zu diesem Zeitpunkt an der Kreuzung/Einmündung. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 35-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe. Außerdem wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Otten
Telefon: (04471) 1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta