Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariat Vechta vom 30/31.03.2018

Cloppenburg/Vechta (ots) - Vechta/Calveslage - Brand eines Containers Am Abend des Gründonnerstages, 29.03.2018, hatten junge Vechtaer im Stadtteil Calveslage einen musikalischen Übungsabend durchgeführt. Im Anschluss wurde ein Holzkohlegrill in Betrieb genommen. Bei den Aufräumarbeiten in den Morgenstunden des Karfreitages wurde der Grill, bei dem ein Standbein beschädigt war, in einem dort befindlichen metallenen Container für Folienabfälle entsorgt. Leider hatten die jungen Männer sich nicht vergewissert, ob die Glut vollständig erloschen war. Die Glut entzündete im Laufe der Stunden die Folienabfälle. Ein offenes Feuer entstand. Glücklicherweise suchte der Inhaber der Firma das Gelände am Nachmittag gegen 15:15 Uhr auf. Ihm fiel die Rauchentwicklung auf. Die Freiwillige Feuerwehr aus Langförden wurde verständigt. Sie übernahm die Löscharbeiten. Der Container, der eine eingebaute Presse hat, wurde vollständig zerstört. Der Schaden beläuft sich auf etwa 16.000,- Euro.

Verkehrsunfallflucht in Dinklage Am 30.03.2018, gegen 15.00 Uhr, ist es in Dinklage zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein ca. 30-jähriger Mann hat beim Rückwärtsausparken auf dem Parkplatz des Burghotels mit seinem Pkw den geparkten Pkw eines 39-Jährigen aus Rheinland-Pfalz touchiert und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Ein 36-jähriger Zeuge aus Vechta hat den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Verursachers notiert.

Fahren unter BTM-Einfluss und Verstoß gegen das BtmG Am 30.03.2018, gegen 19:00 Uhr, befuhren zwei männliche Personen aus Vechta mit einem PKW die Straße Lattweg in 49377 Vechta. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wird festgestellt, dass der 20-jährige Fahrzeugführer augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel steht. Gegen ihn wird daher ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und zur weiteren Untersuchung eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Außerdem wird während der Kontrolle eine geringe Menge Marihuana im Besitz des ebenfalls 20-jährigen Beifahrers festgestellt. Aufgrund dessen wird gegen den Beifahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das BtmG von der Polizei Vechta eingeleitet. Das aufgefundene Marihuana wird vor Ort zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt. Die Fahrt war schließlich für die beiden heranwachsenden Personen an diesem Abend beendet.

Vechta - Körperverletzung Am 30.03.2018, gegen 23:35 Uhr, kommt es in einer Gaststätte in Vechta zu einer Körperverletzung zwischen einem 40-jährigen Mann aus Vechta und zwei weiteren Personen. Der 40-Jährige wird von den Tätern mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Hinweise auf einen der beiden Täter liegen vor.

Schwarzfahrer/ Drogenfund Am 30.03.2018; 10:20 Uhr, wird ein 35-jähriger aus Dormagen in der Nordwestbahn in Lohne ohne ein erforderliches Ticket festgestellt. Der 35-jährige wurde aus dem Zug verwiesen und ein Strafverfahren eingeleitet. Einige Stunden später wird der Mann in Lohne in einem Wohngebiet festgestellt, wie er mit einem Messer bewaffnet vor einem Mehrfamilienhaus steht. Bei Eintreffen der eingesetzten Beamten geht von dem Mann keine Bedrohung aus. Das Messer wird beschlagnahmt und in der mitgeführten Reisetasche werden diverse Betäubungsmittel festgestellt. Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wird der Mann entlassen. Zeugen des Vorfalles vor dem Mehrfamilienhaus werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta (04441-943-0)in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Vechta
Bahnhofstr. 9
04441-9430
49377 Vechta

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: