Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariat Friesoythe für den 23.02.2018 und den 24.02.2018

Cloppenburg/Vechta (ots) - Saterland Körperverletzung

Am 24.02.2018, um 03:35 Uhr, kam es in Ramsloh in einer Gaststätte zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 29jährigen Taxifahrers aus dem Saterland. Der 29jährige Saterländer war zu der Gaststätte bestellt worden, um zwei Gäste nach Hause zu fahren. Als der Taxifahrer bei der Gaststätte eingetroffen war, wollten die Gäste jedoch nicht mehr mit dem Taxi fahren. Nachdem dieses dem Taxifahrer mitgeteilt worden war, wollte er die Gaststätte wieder verlassen. Hierbei stellte sich jedoch einer der besagten Gäste in den Weg und schlug auf den Taxifahrer ein. Daraufhin verließ der Täter die Gaststätte und konnte unerkannt flüchten. Der Taxifahrer klagte nach dem tätlichen Angriff über Schmerzen im Gesicht. Gegen der derzeit unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Friesoythe Brandermittlung

Am 23.02.2018, gegen 17:45 Uhr, kam es bei einem Mehrparteienhaus in der Europastraße aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand eines Holzschuppens / Unterstandes. In dem Schuppen waren unter anderem die Müllcontainer des Mehrparteienhauses abgestellt. Die "Freiwillige Feuerwehr Friesoythe" war mit 4 Fahrzeugen sowie 20 Feuerwehrkameraden vor Ort und löschte den Brand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Barßel Verkehrsunfall mit Flucht

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei befuhr am 24.02.2018, gegen 06:30 Uhr, ein 20jähriger aus dem Saterland mit seinem Pkw BMW in Barßel unter anderem die Stormstraße. Er kam dann beim Linksabbiegen in die Ulmenstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einer Straßenlaterne sowie einer Thuja-Hecke. Ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben, setzte der 20jährige BMW-Fahrer seine Fahrt in der Ulmenstraße bis in die Lindenstraße fort. In der Lindenstraße wollte der 20jährige nach links in den III. Hüllenweg abbiegen. Hierbei geriet er ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der 20jährige Saterländer entfernte sich auch von dieser Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Da der 20jährige Fahrzeugführer in zwei Fällen seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nachgekommen war, erwartet ihm nun ein Ermittlungsverfahren wegen "unerlaubten Entfernen vom Unfallort".

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Friesoythe
Telefon: 04491/9316-0
E-Mail: presse@pk-friesoythe.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: