Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemitteilung des PK Friesoythe vom 01.01.2018

Cloppenburg/Vechta (ots) - Verkehrsunfallflucht Friesoythe

Am 31.12.2017 befährt gegen 20:00 Uhr eine 79jährige aus dem Emsland die Straße Am Altend in Friesoythe in Richtung Gehlenberg, als plötzlich ein PKW VW Passat mit hoher Geschwindigkeit von rechts auf die Fahrbahn fährt und den PKW der Emsländerin rammt. Daraufhin flüchtet der Fahrer des PKW Passat in seinem Auto von der Unfallstelle und lässt die in ihrem PKW verletzte 79jährige zurück. Der VW Passat kann nach einer Absuche im Nahbereich von der Polizei verlassen aufgefunden werden und wird für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Die Emsländerin wird zur medizinischen Versorgung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Am Neujahrsmorgen erscheint um 08:15 Uhr ein 21jähriger aus der Gemeinde Friesoythe auf der Wache des Polizeikommissariates Friesoythe und gibt sich als verantwortlicher Fahrzeugführer des geflüchteten PKW VW Passat aus. Er ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen den 21jährigen werden Strafverfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht, Fahrlässige Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. An den beteiligten PKW entsteht ein polizeilich geschätzter Sachschaden in Höhe von 14.000.-Euro.

Brand Strücklingen

Am 01.01.2018 gerät gegen 01:00 Uhr eine Papiermülltonne in der Eschstraße in Strücklingen in Brand. Offensichtlich hatte ein unbekannter Täter einen Silvesterböller angezündet und in die geschlossene Tonne gelegt. Nur aufgrund einer frühzeitigen Brandentdeckung und eines schnellen Eingreifens der Anwohner kann eine Ausdehnung des Brandes verhindert werden, so dass lediglich die Papiermülltonne zerstört wird. Zeugenhinweise werden beim PK Friesoythe unter Tel.: 04491/93160 oder bei der Pst. Saterland unter Tel.: 04498/2111 entgegengenommen.

Streitigkeiten Barßel

Am Neujahrsmorgen kommt es gegen 02:00 Uhr in der Schützenstraße in Barßel zu Streitigkeiten zwischen ca. 15 Personen. Im Zuge der Auseinandersetzung kommt es zu einer Schussabgabe aus einer Druckluftwaffe, wobei ein 19jähriger aus Barßel am Gesäß getroffen wird. Als Täter kann vor Ort ein 25jähriger aus Barßel ermittelt werden. Nach Hinzuziehung der Diensthundeführer und mehrerer Streifenwagenbesatzungen können die Personengruppen voneinander getrennt werden. Es werden insgesamt 2 Druckluftwaffen sichergestellt.

Verkehrsunfall Friesoythe

Gegen 03:00 Uhr befährt eine 49jährige aus Friesoythe mit einem PKW Volvo die Straße Am Horstberg in Richtung Wittmoorsdamm, als sie aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkommt. Anschließend gerät das Fahrzeug ins Schleudern, durchbricht ein Holzgeländer und stürzt in die Soeste. Die drei Fahrzeuginsassen, u.a. ein 13jähriges Kind, können sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und bleiben unverletzt. Am PKW entsteht ein polizeilich geschätzter Sachschaden in Höhe von 26.000.-Euro.

Brand Barßel

Um 05:20 Uhr kommt es in der Heidestraße in Barßel aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand eines Holzverschlages mit darin gelagerten Mülltonnen. Der Brand kann von der FFW Barßel gelöscht werden, bevor die Flammen auf ein anliegendes Wohnhaus übergreifen. Zeugenhinweise werden beim PK Friesoythe unter Tel.: 04491/93160 entgegengenommen

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Friesoythe
PHK Stieg, Dienstschichtleiter
Telefon: 04491/9316-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: