Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

15.08.2017 – 13:20

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Weitere Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Löningen - Sachbeschädigung

An einem Geschwindigkeitsmessgerät des Landkreises Cloppenburgs an der Herzlaker Straße beschädigte ein Unbekannter in der Zeit von Dienstag, 01. August 2017 bis Montag, 07. August 2017 Teile das Gehäuses sowie die Scheiben der Optik. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Löningen (Tel. 05432-9500) entgegen.

Essen (Oldb) - Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 06.30 Uhr auf der Lastruper Straße in Essen. Ein 21-Jähriger Lastruper befuhr die Lastruper Straße aus Richtung Essen kommend in Richtung Lastrup. Im Verlauf eine Rechtskurve überholte der Audi-Fahrer, vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit, den BMW eines 28-Jährigen. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden VW Passat eines 24-Jährigen aus Molbergen. Anschließend schleuderte der Audi gegen einen Baum. Der Fahrer des Audis sowie des Passats wurden in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Essen befreit werden. Der Passat-Fahrer wurde mit schwersten Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Audifahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt. Der 45-Jährige Beifahrer in dem Passat erlitt hingegen leichte Verletzungen. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde der BMW ebenfalls beschädigt, der Fahrer blieb jedoch unverletzt. Ein Alkoholtest durch die Polizei ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,98 Promille bei dem Audi-Fahrer. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen dem Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta