Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Meldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots) - Cappeln- Schwerer Motorradunfall Am Sonntag, 30.Juli 2017, 16:57 Uhr, kam es auf der Vestruper Straße (Landesstraße 837) zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 45-jährige Frau aus Cappeln befuhr mit ihrem Pkw die Vestruper Straße, aus Richtung Warnstedt kommend und wollte nach links in die Elstener Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegen-kommenden Motorradfahrer (53-Jähriger aus Steinfeld), der sich dem Pkw der 45-Jährigen näherte. Im Kreuzungsbereich kam es Zusammenstoß, bei dem das Krad des Steinfelders in zwei Teile gerissen wurde. Der 53-Jährige stürzte bei der Kollision der Fahrzeuge und zog sich schwerste Verletzungen zu. Er wurde von Rettungsdiensten vor Ort notversorgt und kam anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Bremen. Die 45-jährige Unfallverursacherin erlitte einen Schock und musste auch ärztlich behandelt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 12.000 Euro beziffert.

Cloppenburg- Schuppen aufgebrochen In der Nacht zu Sonntag, 30.Juli 2017, zwischen 23.00 Uhr und 12.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter im Wallfahrtsweg im Geräteschuppen eines Wohnhauses ein. Aus dem Schuppen wurden vier Fahrräder entwendet, nämlich ein Damenrad der Marke: Puch, ein Damenrad der Marke Göricke, ein Damenrad der Marke Rheinfels und ein Herrenrad der Marke: Meyer. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Cloppenburg entge-gen, Tel.: 04471-18600

Essen- Spraydose explodiert Am Sonntag, 30.Juli 2017, 00:30 Uhr, kam es in Essen, Dinklager Weg, im Garten eines Einfamilien-hauses zu einer kleinen Explosion. Ein bislang unbekannter Täter warf, nach ersten Ermittlungen, von einem Nachbargrundstück aus, eine Spraydose mit Montageschaum in ein noch glimmendes Lagerfeuer. Der ahnungslose Hauseigentümer hörte dann aus seinem Garten einen Explosionsknall und fand die beschädigte Spraydose auf. Durch die Wucht der Explosion wurden einige Gartenstühle beschädigt. Sachdienliche Hinweise zum Täter nimmt die Polizei in Essen entgegen, Tel.: 05434-3955.

Cloppenburg- Trunkenheitsfahrten Am Sonntag, 30. Juli 2017, 04:50 Uhr, stoppte die Polizei in der Bahnhofstraße den Pkw eines 19-jährigen Cloppenburgers. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand, ein vor Ort durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von 1,25 Promille, daher wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt. Am Montag, 31. Juli 2017, 01:58 Uhr, stoppten die Beamten auf der Molberger Straße den Pkw eines 33-Jährigen aus Garrel. Auch hier lag der Promillewert entsprechend hoch, nämlich bei 1,89 Promille. Die Polizei beschlagnahmte den ausländischen Führerschein, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Garrel- Unfallflucht- Zeugenaufruf In der Nacht zu Sonntag, 30. Juli 2017, zwischen 01:30 Uhr und 11:05 Uhr, wurde ein Pkw, VW-Golf, beschädigt, der auf dem Parkplatz des Hotels an der Hauptstraße (rückwärtiger Parkplatz zur Dyks-straße) abgestellt war. Vermutlich touchierte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer den ordnungsgemäß geparkten Golf beim Rangieren und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Sachschaden be-läuft sich auf rund 600 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Cloppenburg, Tel.: 04471-18600.

Cloppenburg- schwerer Verkehrsunfall Am Sonntag, 30. Juli 2017, 20:35 Uhr, kam es auf dem Industriezubringer (Höhe Brookweg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 55-jähriger Mann aus Herzlake mit seinem Pkw den Brookweg, stadtauswärts. An der genannten Kreuzung missachte er die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw, der von einem 24-Jährigen aus Oldenburg geführt wurde. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge, bei dem beide Pkw völlig zerstört wurden. Beide Unfallbeteiligte und eine 55-Jährige Beifahrerin im Pkw des 55-jährigen Herzlakers wurden bei dem Unfall verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: