Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung Polizekommissariat Vechta für den Zeitraum von Samstag (22.07.2017, 09.30 Uhr) bis Sonntag (23.07.2017, 10.00 Uhr)

Cloppenburg/Vechta (ots) - Vechta - Trunkenheit im Verkehr

Am Samstag, 22.07.2017, 19.52 Uhr, befuhr ein 38-jähriger aus Lutten mit seinem Pkw Audi A4 die Oyther Straße in Vechta. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde Atemalkohol festgestellt. Nach Durchführung eines gerichtsverwertbaren Alkoholtestes auf der Dienststelle des Polizeikommissariat Vechta wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Visbek - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Sonntag, 23.07.2017, 03.05 Uhr, wurde ein 29 jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem Pkw in Visbek kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass dem Polen die Fahrerlaubnis in Deutschland aufgrund eines vorangegangenen Drogenverstoßes entzogen und er somit nicht berechtigt war, ein Fahrzeug zu führen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Goldenstedt - Gefährliche Körperverletzung

Am Sonntag, 23.07.2017, 03.26 Uhr, kam es auf einer Scheunenfete im Goldenstedter Ortsteil Einen, zu mehreren Körperverletzungen. Einem 34-jährigen aus Vechta wurde hierbei mit einem Glas ins Gesicht geschlagen, wobei der Täter unerkannt blieb. Im Weiteren kam es zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 21-jährigen aus Barnstorf. Er erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Eine 21-jährige aus Lutten bekam einen Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht. Zeugen der Vorfälle werden gebeten sich mit der Polizei in Vechta in Verbindung zu setzen (Telefon: 04441 943 0)

Dinklage - Sachbeschädigung

Kurz nach Mitternacht kam es am Sontnag, 23.07.2017, auf dem Parkplatz des Dinklager Schützenfestes zu einer Sachbeschädigung, als ein bislang unbekannter Täter von Besuchern des Schützenfestes abgestellte Fahrräder gegen einen Audi warf und diesen dadurch erheblich beschädigte. Als der Täter durch einen jungen Mann aus Lohne auf sein Handeln angesprochen wurde, bedrohte er diesen und seine Freunde. Der junge Mann und seine Freunde flüchteten mit ihrem Pkw auf die Autobahn. Der Täter folgte ihnen mit einigen anderen Personen und holte sie auf der Autobahn ein. Noch während sich die beiden Pkw in voller Fahrt auf der Autobahn befanden, wurde der Pkw der Fliehenden von einem unbekannten Gegenstand getroffen, der aus dem Pkw der Verfolger geworfen wurde. Das Kennzeichen konnte abgelesen und eine Personenbeschreibung abgegeben werden. Die Polizei ermittelt.

Vechta - Küchenbrand in JVA für Frauen

Am Samstag, 22.07.2017, 16.20 - 17.00 Uhr, kam es in der geschlossenen Abteilung der Justizvollzugsanstalt für Frauen, Abteilung Zitadelle, innerhalb einer Gemeinschaftsküche zum Brand in einem Küchenherd. In diesem wurde zuvor Brot gebacken. Der Brand konnte von einer Bediensteten gelöscht werden. Nach Öffnen der Herdklappe entwickelt sich starker Rauch, der durch die Feuerwehr Vechta abgesogen wurde. 7 Inhaftierte wurden kurzfistige in anderen Stationen untergebracht. Die Brandursache wird noch ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Telefon: 04441/943 0

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: