Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

20.12.2016 – 12:36

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots)

Verkehrsunfall - Langförden/ B69

Am Montag, 19. Dezember 2016, 15.20 Uhr, befuhren ein 52-Jähriger aus Vechta, ein 48-Jähriger aus Emstek und ein 85-Jähriger aus Löningen, in dieser Reihenfolge, mit ihren Pkw die B69 von Langförden kommend in Fahrtrichtung Schneiderkrug. In Höhe der Hausnummer 23 schätzte der 48-jährige aus Emstek die Geschwindigkeit zum vorausfahrenden 52-jährigen Pkw-Fahrer falsch ein und fuhr den Vo-rausfahrenden auf. Aufgrund der Aufprallwucht kam der Vechtaer ins Schleudern und geriet mit seinem Pkw in den Graben. Anschließend stieß der Löninger mit seinem Pkw gegen den Pkw des 48-jährigen Emstekers. Der 52-jährige und der 85-jährige Pkw-Fahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen.

Dinklage - Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag, 18. Dezember 2016, 20.00 Uhr, befuhr eine 43-Jährige aus Dinklage mit ihrem Pkw die K 267 (Schwege) in Richtung Dinklage. In einer dortigen leichten Rechtskurve kam diese nach links von der Fahrbahn ab und streifte einen Brücken-Zaun. Anschließend kam sie wieder auf die Straße und fuhr in einen rechts neben der Fahrbahn befindlichen Graben. Die 43-Jährige flüchtete fußläufig, ohne den Schaden am Brücken-Zaun zu melden. Der Pkw wurde an der Unfallstelle gelassen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Neuenkirchen-Vörden - Zeugenaufruf nach Diebstahl

In der Nacht von Sonntag, 18. Dezember 2016, auf Montag, 19. Dezember 2016, wurden in Neuenkirchen-Vörden, Nähe Hörster Wall, auf einem dortigen Feldweg etwa 120 - 150 leere Pappkartons aufge-funden. Wie die Ermittlungen jetzt ergaben, wurden diese offensichtlich nach einem Diebstahl im Bereich Nienburg/Weser auf diesem Feldweg entsorgt. Wer hat in diesem Bereich Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neuenkirchen-Vörden (Tel. 05493-1797) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Fokken
Telefon: (04471) 1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta