Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

04.12.2016 – 11:01

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg und Löningen

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg - Körperverletzung Zeugenaufruf -

Am 03.12.2016, gegen 05:30 Uhr, kam es auf dem Parkplatz einer Discothek in Cloppenburg, Industriezubringer, zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 18-jähriger Cloppenburger wurde von zwei männlichen Tätern, im Verlauf einer Streitigkeit, mit einem Fausthieb zu Boden gebracht. Am Boden liegend traten die Männer weiter auf den Cloppenburger ein. Dieser wurde leicht verletzt. Die Täter flüchteten unerkannt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei in Cloppenburg (04471 18600) in Verbindung zu setzen.

Cloppenburg - Körperverletzung -

Am 03.12.2016, gegen 22:50 Uhr, kam es auf dem Marktplatz, im Bereich der Roten Schule in Cloppenburg, Eschstraße, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Im Verlauf der Auseinandersetzung setzte sich eine Person mit Pfefferspray zur Wehr. Eine weitere Person wird zu Boden gebracht. Am Boden liegend wird der Person in das Gesicht getreten. Mindestens zwei Beteiligte wurden leicht verletzt. Mehrere Streifenwagen wurden eingesetzt. Die Personalien der Beteiligten wurden notiert. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Emstek - Diebstahl aus Wohnung -

Am Samstag kam es in der Zeit von 16:20 Uhr bis 18:55 Uhr in Emstek, An der Brake, zu zwei Einbrüchen in Wohnhaus. Bei dem einen Haus wurde ein Wohnzimmerfenster mit einem Stein eingeworfen. Der/die unbekannten Täter gelangte so in das Haus und entwendete elektronische Geräte und eine geringe Menge Bargeld. In das andere Haus gelangte der/die Täter durch das Aufhebeln einer Terrassentür. Zu dem Diebesgut kann derzeit keine Angabe gemacht werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (04471 18600) entgegen.

Cloppenburg - Hausfriedensbruch -

Am Sonntag, um 01:47 Uhr, kam es in Cloppenburg, Lessingstraße, zu einem ungewöhnlichen Einsatz. Ein 36-jähriger aus Quakenbrück kletterte stark alkoholisiert zunächst auf das Dach eines Schuppens. Das Dach brach ein und der Quakenbrücker verletzte sich leicht. Anschließend stieg er auf das Dach eines Bungalow und legte sich dort schlafen. Aufgrund seiner Verletzung musste der Mann von der Feuerwehr Cloppenburg vom Dach geborgen werden. Ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch wurde eingeleitet.

Lastrup - Diebstahl aus Wohnung -

Am Samstag kam es in der Zeit von 10:30 Uhr bis 22:55 Uhr in Lastrup, Lärchenstraße, zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln einer Terrassentür in die Wohnung und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Es wurden Schmuck und Bargeld entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (04471 18600) entgegen.

Lastrup - Brand -

Am Samstag Abend kam es in Lastrup, Landwehr, zu einem Brand an einem Wohnhaus. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet die Außenbeleuchtung des Dachvorsprunges des Wohnhauses in Brand. Das Feuer konnte zunächst mit eigenen Mitteln durch die Eigentümer gelöscht werden. Ein paar Stunden später geriet dieser Dachvorsprung erneut in Brand. Das Feuer wurde nun durch die Feuerwehr Lastrup gelöscht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5000 Euro.

Garrel - Verkehrsunfall -

Am 03.12.2016, um 13:00 Uhr, kam es in Garrel, Kreuzung Tannenkampstraße / Von-Herder Straße / Beverbrucher Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Cappelnerin wollte die Beverbrucher Straße aus Richtung Von-Herder Straße in Richtung Tannenkampstraße überqueren. Dabei übersah sie den vorfahrtberechtigten 74-jährigen Garreler mit seinem PKW. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht -

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Cloppenburg, Rügenstraße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den ordnungsgemäß geparkten PKW einer 62-jährigen Cloppenburgerin. Durch den Zusammenstoß entstand geringer Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (04471 18600) entgegen.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht -

Am Samstag, in der Zeit von 10:30 bis 10:40 Uhr, kam es in Cloppenburg, Cappeler Straße, auf dem Parkplatz des Famila-Center, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte den ordnungsgemäß geparkten PKW eines 50-jährigen Cloppenburgers. Durch den Zusammenstoß entstand geringer Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (04471 18600) entgegen.

Cloppenburg - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Trunkenheit -

Am Samstag, um 16:51, kam es in Cloppenburg, Sevelter Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Ein 34-jähriger Cloppenburger befährt mit seinem Fahrrad den Radweg der Straße Pingel Anton. In Höhe der Sevelter Straße biegt er in diese ein und nutzt dazu die Gegenfahrspur der Sevelter Straße. Ein 29-jähriger aus Cloppenburg kann mit seinem PKW nicht mehr ausweichen und es kommt zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Dieser stürzt und verletzt sich leicht. Bei der Unfallaufnahme wird festgestellt, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss steht. Im Krankenhaus wird dem Radfahrer eine Blutprobe entnommen.

Cappeln - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Trunkenheit -

Am Samstag, um 21:30 Uhr, kam es in Cappeln, Cloppenburger Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Lähdener und ein 22-jähriger Molberger befuhren mit einem PKW die Cloppenburger Straße in Richtung Cappeln. Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten die Männer mit dem PKW nach rechts von der Fahrbahn und touchierten ein Verkehrszeichen und einen Baum. Das Fahrzeug kam auf einem Acker zum Stehen. Einer der Insassen wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme konnte die Fahrereigenschaft nicht zweifelsfrei geklärt werden. Beiden alkoholisierten Insassen wurde nach richterlicher Anordnung eine Blutprobe entnommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Lindern - Verkehrsunfall mit Trunkenheit -

Am 04.12.2016, um 03:00 Uhr, kam es in Lindern, Peheimer Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger aus Lindern fuhr mit seinem PKW infolge Alkoholbeeinflussung (AAK 2,07 Promille) nach links von der Fahrbahn in einen Straßengraben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Essen (Oldb.) - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Trunkenheit -

Am 03.12.2016, um 21:25 Uhr, kam es in Essen (Oldb.), B 68, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 26-jähriger Essener gerät aufgrund seiner Alkoholisierung mit seinem PKW Audi in den Gegenverkehr und kollidiert dort mit dem PKW einer 43-jährigen aus Cloppenburg. Die Cloppenburgerin und ihre 11-jährige Tochter werden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtet zunächst vom Unfallort. Eine 34-jährige Löningerin erkennt aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse (Nebel) die Unfallstelle zu spät und fährt mit ihren PKW in die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 17000 Euro. Der Unfallverursacher kann kurze Zeit später ermittelt werden. Eine Blutprobe wurde entnommen und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-115
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta