Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemitteilung für den Zeitraum 03.-04. Oktober 2015 im Bereich des Polizeikommisariat Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) - Vechta - Sachbeschädigungen an PKW / Zeugenaufruf - In der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober 2015 wurden im Feldmannskamp in Vechta durch bislang unbekannte Täter an insgesamt 5 PKW Sachbeschädigungen in Form von Spiegelabtreten und Zerkratzen des Fahrzeuglackes begangen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000.- Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta (04441 943-0) in Verbindung zu setzen.

Vechta - Fahren unter Drogeneinfluss - Einen 24-jährigen Mann aus Vechta hielt die Polizei am Samstag gegen 22:30 Uhr auf der Sophienstraße mit seinem Roller an. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Bei ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Ihm droht jetzt ein Bußgeld und ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Vechta - Trunkenheit im Straßenverkehr - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine 30-Jährige Oldenburgerin auf der Lohner Straße durch eine Polizeistreife gg. 04.00 Uhr angehalten worden. Die Dame gab an, ihren betrunkenen Freund nach Hause fahren zu wollen. Leider hatte sie selbst zu tief ins Glas geschaut. Ein Alcotest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Es wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Lohne - Trunkenheitsfahrt - Gegen 05:40 Uhr kontrollierte die Polizei einen 30-jährigen Lohner mit seinem Pkw auf der Landwehrstraße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Alcotest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Gegen den Fahrer wurde daher ein Strafverfahren eingeleitet und bei ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein dürfte der Mann demnächst für längere Zeit abgeben.

Damme - Körperverletzung - Am Sonntagmorgen um 00:05 Uhr kam es im Außenbereich einer Gaststätte an der Vördener Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwische einem 47-jährigen Neuenkirchener und einem 19-jährigen Dammer. Der 47-jährige schlug den 19-jährigen grundlos mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt eine Platzwunde unter dem Auge. Zudem wurde seine Brille beschädigt.

Lohne - Diebstahl unter erschwerenden Umständen in Gartenschuppen - Im Zeitraum vom Montag, 28.09.2015, bis Samstag, 03.10.2015, wurde in der Erlenstraße das Vorhängeschloss eines Gartenschuppens gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Schuppen wurde jedoch nichts entwendete. Die Intention des Täters ist bislang nicht bekannt.

Holdorf - Einbruchdiebstahl - Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:20 Uhr stellten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma fest, dass bislang unbekannte Täter in der Straße Fallenriede gewaltsam eine Tür zum Wirtschaftstrakt einer dort ansässigen Firma aufgebrochen hatten. Weiterhin wurde ein Toilettenfenster gewaltsam aufgehebelt. Vermutlich verließen die Täter nach Betreten des Gebäudes dieses, ohne irgendwelche Gegenstände zu entwenden.

Steinfeld - Verkehrsunfall mit Unfallflucht - Am Samstag, 08:00 - 13:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Nieberdingstraße beim Ein- oder Ausparken einen dort ordnungsgemäß geparkten PKW Daimler Benz. An diesem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 400,- Euro. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Lohne (04442 9316-0) in Verbindung zu setzen.

Damme - Verkehrsunfall - Am Samstag um 19:10 Uhr ereignet sich auf der Vördener Straße ein Verkehrsunfall, als ein 39-jähriger aus Damme mit seinem PKW Daimler Benz nach links in Richtung Ossenbeck abbiegen will. Vorschriftsmäßig setzt er den Fahrtrichtungsanzeiger. Zu diesem Zeitpunkt kommt ihm ein 56-jähriger Dammer mit seinem PKW BMW entgegen. Dieser beabsichtigt ebenso nach links in die Neuenwalder Straße abzubiegen. Ohne erkennbaren Grund überlegt sich der 39-jährige nunmehr, geradeaus in Richtung Damme weiter zu fahren. Es kommt zur Kollision der Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstehen Sachschäden in Höhe von rund 4000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: