Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

16.12.2014 – 13:18

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Cloppenburg - Polizei klärt versuchten Tageswohnungseinbruch

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg - Polizei klärt versuchten Tageswohnungseinbruch

Am 01.12.2014 kam es im Stadtgebiet Cloppenburg, Am Forstgarten, zu einem versuchten Tageswohnungseinbruch (wir berichteten). Eine weibliche Person versuchte sich mit einem Schraubendreher Zugang zum Wintergarten eines Einfamilienhaus einer 47-jährigenden Geschädigten zu verschaffen. Die Täterin wurde bei der Tatausführung durch die Geschädigte gestört und flüchtete fußläufig mit einer weiteren weiblichen Person, die an der Straße "Schmiere" stand. Eine Fahndung nach den beiden Frauen verlief zunächst negativ. Personen gleicher Beschreibung wurden an dem Tattag auch in anderen Cloppenburger Stadtteilen gesichtet.

Aufgrund polizeilicher Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen zwei 19- und 24-jährige Frauen aus Wuppertal, die in der Vergangenheit bereits gleichgelagerte Taten begangen haben und mit einem Wuppertaler PKW in Cloppenburg gewesen sein dürften.

Im Rahmen einer Wahllichtbildvorlage wurde die 24-Jährige durch die Geschädigte eindeutig als ausführende Täterin wiedererkannt. Bei der 19-Jährigen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die "Schmiere" stehende Frau.

Die Polizei prüft nun, ob diese Täterinnen auch für weitere Einbruchstaten in/aus Wohnhäusern in Cloppenburg verantwortlich sind.

Weiterhin wird nochmals deutlich darauf hingewiesen, dass beim Feststellen von verdächtigen Personen unverzüglich die Polizei einzuschalten ist. Ebenso sollten Kennzeichen verdächtiger Fahrzeuge notiert werden. Gerade diese sind oft wichtige Ermittlungsansätze zur Aufklärung von Straftaten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
PHK`in Ulrike Lünsmann
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta