Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Cloppenburg - Polizei führt Beleuchtungskontrollen durch

Cloppenburg/Vechta (ots) - Cloppenburg - Polizei führt Beleuchtungskontrollen durch

Wie auch in den vergangenen Jahren haben Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta in den letzten Wochen Beleuchtungskontrollen an den örtlichen Schulen durchgeführt. Insbesondere die dunkle Jahreszeit wurde zum Anlass genommen, um ein erhöhtes Augenmerk auf die Vielzahl von Fahrradfahrern zu legen, die tagtäglich mit ihrem fahrbaren Untersatz unterwegs sind, insbesondere in den Morgen- und Abendstunden, auf dem Weg zur Schule und zurück.

Insgesamt wurden 1678 Fahrräder kontrolliert. Dabei wiesen 474 Fahrräder zum Teil gravierende Mängel auf. Dies entspricht einer Beanstandungsquote von 28 Prozent. Allen Schülerinnen und Schülern wurden diese Mängel vor Ort erläutert, mit dem Hinweis diese umgehend zu beheben.

In den kommenden Wochen werden die Beamten der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta gezielte Beleuchtungskontrollen auf den Schulwegen durchführen. Sollte an den Fahrrädern die Beleuchtung nicht eingeschaltet oder defekt sein, wird ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro erhoben. Aber nicht nur auf die Beleuchtung wird ein Augenmerk gelegt. Leider hat die Benutzung von Smartphones durch Fahrradfahrer während der Fahrt in den letzten Jahren ständig zugenommen. Das zeigen Beobachtungen der Beamten während der täglichen Streifenfahrten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Benutzung eines Handys während der Fahrt mit 25 Euro verwarnt wird. Das Verwarngeld wird bei den Fahrradfahrern/innen fällig, die das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
PHK`in Ulrike Lünsmann
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: