Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemitteilung für die PI Cloppenburg/Vechta für den 19/20.07.2014

Cloppenburg/Vechta (ots) - Lagemeldung für die PI Cloppenburg/Vechta für die Zeit vom 19.-/20.07.2014

Beleidigung/Hausfriedensbruch Am 20.07.2014, gegen 02:30 Uhr, wird eine Funkstreife zu Streitigkeiten in der Cloppenburger Innenstadt gerufen. Vor Ort wird die eingesetzte Polizeibeamtin von dem 19j. Störer, der erheblich angetrunken ist, massiv beleidigt. Andere Besucher der Gaststätte zeigen sich sichtlich entsetzt. Da der Störer sich weigert den Ort zu verlassen, wird er zur Ausnüchterung der Arrestzelle der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zugeführt.

Beleidigung/Hausfriedensbruch/Bedrohung/versuchte gefährlich Körperverletzung Am 19.07.2014, gegen 18:00 Uhr, kommt es in einem Cloppenburg Hotelbetrieb zu Streitigkeiten zwischen dem Hauspersonal und einem 21j. weiblichen Gast. Im weiteren Verlauf wird die Hotelbedienstete beleidigt und mit einer Flüssigkeit bespritzt. Als sie daraufhin den Gast auffordert das Hotel zuverlassen, bewirft diese sie mit einer Bonbonglas, welchem die Hotelbedienstete gerade noch ausweichen kann. Der weibliche Gast, der unter Alkoholeinfluss stand, bedroht anschließend die Hotelangestellte und beleidigt sie massiv.

Trunkenheit im Verkehr Am 20.07.2014, 03:40 Uhr, wird ein 36j. Verkehrsteilnehmer auf der Ortsumgehung Cloppenburg von einer Zivilstreife kontrolliert. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluß. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde er erst wieder entlassen, nachdem er eine Sicherheitsleistung entrichtet hatte. Das Fahrzeug mußte er vorläufig in Cloppenburg stehen lassen.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person Am 19.07.2014, gegen 10:59 Uhr, kommt es in Cloppenburg, Ziegelhofstraße, zu einer Vorfahrtsverletzung. Ein 55j. Verkehrsteilnehmer aus Papenburg übersah dabei eine 21j. Cloppenburgerin und nahm ihr die Vorfahrt. Der Papenburger wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ca. 6000EUR Sachschaden.

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Person Am 19.07.2014, gegen 14:56 Uhr, kam in Höltinghausen auf der Kirchstraße ein 64j. Cloppenburger aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Pkw einer 21j. Verkehrsteilnehmerin aus Werlte zusammen. Zwei Personen wurden liecht verletzt. An den fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.(ca. 11000EUR) Verkehrsunfallflucht Am 19.07.2014, gegen 17:45 Uhr, kam es in Cloppenburg auf dem Parkplatz des FamilaCenters zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß dabei mit seinem Fahrzeug gegen den Pkw einer 48j. Cloppenburgerin. Anschließend entfernte sie der Verkehrsteilnehmer von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da sich Zeugen das Kennzeichen des flüchtetenden Pkw aufschreiben konnten, sollte zumindest der Schaden reguliert werden können und der flüchtende Verkhersteilnehmer wird mit einer empfindlichen Strafe rechnen können.

Vermisste Person Am 19.07.2014, gegen 10:00 Uhr, entfernte sich eine 79jährige demente Frau aus einem Pflegeheim in Cloppenburg. Da sie mit einem Rollator unterwegs war, konnte nicht gesagt werden, wie weit sie sich vom Pflegeheit entfernt haben würde. Da eine Absuche durch das Pflegepersonal ergebnislos verlief, wurde die Polizei informiert. Gleichzeitig wurde die hiesige Feuerwehr, das THW und das DRK in Kenntnis und Mithilfe ersucht. Ausserdem wurden Suchhunde und ein Polizeihubschrauber angefordert. Nachdem die Rettungskräfte sich gesammelt hatten und die Suchräume gerade verteilt werden sollten, wurde die Frau durch eine Funkstreife gefunden. Sie war unverletzt, wurde jedoch zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus nach Cloppenburg gebracht. Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta bedankt sich ausdrücklich bei allen Einsatzkräften, die sich trotz der warmen Witterung, zur Hilfe bei der Suche, bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale eingefunden hatten.

Pressemeldung für das PK Vechta

Verkehrsunfall durch Vorfahrtsmissachtung in Vechta

Am 19.07.14; 21:08 Uhr, kam es zu einer Vorfahrtsmissachtung an der Kreuzung Oldenburger Straße/ Lattweg in Vechta. Ein 45-jähriger Mann aus Großenkneten missachtete die Vorfahrt eines 45-jährigen aus Vechta, der mit seinem PKW die Oldenburger Straße stadteinwärts befuhr. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro. Der PKW des Unfallverursachenden war nicht mehr fahrbereit.

Trunkenheitsfahrt in Vechta/Deindrup

Am 20.07.2014, um 01:35 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Rumäne mit seinem Pkw die Schwichteler Straße in Vechta/OT Deindrup, unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe, sowie die Beschlagnahme des Führerscheins.

Trunkenheit im Verkehr in Visbek

Am Samstag, 19.07.14, gg. 08.45 Uhr, befuhr ein 39-jähriger aus Visbek mit seinem PKW die Wildeshauser Straße unter Alkoholeinfluß. Ein durchgeführter Alcotest ergab eine AAK von 1,57 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, der Beschuldigte ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Goldenstedt

Am Sonntag, 20.07.1, gg. 06.15 Uhr, kam es in Goldenstedt, OT Lutten, auf der Vechtaer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger aus Goldenstedt kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem PKW in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde er schwer verletzt und anschließend dem Krankenhaus in Vechta zugeführt. Da der Verdacht der Alkohlbeeinflussung bestand, wurde eine Blutprobe entnommen. Am PKW entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-115
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: