Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta vom 12.03.2014 für den Bereich Cloppenburg und Garrel

Cloppenburg/Vechta (ots) - Im Hinblick auf den Bericht der Münsterländischen Tageszeitung von heute wird um Veröffentlichung folgender Pressemitteilung der PI CLP/VEC gebeten:

Im Zusammenhang mit dem am gestrigen Tage in der MT veröffentlichten Artikel " Unbekannter spricht in Garrel Kinder an" sind die darin aufgeführten Vorfälle polizeilich bislang weder gemeldet worden noch auf andere Art und Weise hier zur Kenntnis gelangt. Der Polizei ist lediglich ein Vorfall vom 2.3.2014 bekannt, bei dem zwei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren im Bereich der Grundschule Tweel aus einem Fahrzeug heraus angesprochen worden sein sollen. Diesbezüglich geführte Ermittlungen dauern noch an.

Seitens der Polizei wird aus gegebenem Anlass nochmals darauf hingewiesen, dass derartigen Vorfällen eine große Bedeutung beigemessen wird. Deswegen sollten Bürerinnen und Bürger bei entsprechenden Vorfällen immer die Polizei in Kenntnis setzen. Unser vordringlichstes Ziel ist immer präventiv tätig werden zu können. Allein ein Verbreiten in sozialen Netzwerken reicht in diesem Zusammenhang nicht aus, zumal es zwingend erforderlich ist, entsprechende Sachverhalt tiefergehend zu ermitteln,um so weitere Erkenntnisse zu erlangen. Mit diesen gezielt erlangten Erkenntnissen kann man dann auch widerum konkret die Öffentlichkeit ansprechen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: