Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

06.04.2018 – 14:21

Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Rauchmelder verhindert Sachschaden - Rauchentwicklung in Wohnung durch angebranntes Essen

FW-EN: Rauchmelder verhindert Sachschaden - Rauchentwicklung in Wohnung durch angebranntes Essen
  • Bild-Infos
  • Download

Herdecke (ots)

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde am Freitag um 10:57 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Straße Am Spring alarmiert. Vor Ort hatten aufmerksame Nachbarn piepende Rauchmelder, Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung aus einer Wohnung wahrgenommen. Die Bewohnerin der Wohnung war nicht zu Hause. Bei Eintreffen war das am Hang gebaute Mehrfamilienhaus bereits geräumt.

Ein Angriffstrupp unter Atemschutz setzte zunächst in die Tür der Wohnung im 1. Untergeschoss einen mobilen Rauchverschluss. Danach verschaffe sich der Trupp gewaltsamen Zugang in die Wohnung. Die Wohnung war verraucht. In der Küche konnte angebranntes Essen auf dem eingeschalteten Herd vorgefunden werden. Dies wurde abgelöscht. Die Wohnung wurde anschließend mit einem Hochleistungslüfter entraucht und gelüftet.

Ein Löschzug der Freiw. Feuerwehr war 60 Minuten neben der Polizei, dem Rettungsdienst und dem Notarzt im Einsatz. Der im Einsatzverlauf eintreffenden Bewohnerin wurde die Einsatzstelle übergeben.

"Schon zum zweiten Mal hat ein Heimrauchmelder in dieser Woche Schlimmeres verhindert und frühzeitig einen Brand detektiert. Die gesetzliche Rauchmelderpflicht zahlt sich positiv aus", so der Einsatzleiter abschließend.

Bild: Tim Fieber, Feuerwehr Herdecke.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Herdecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung