Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

19.07.2017 – 18:20

Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Pkw-Brand in Herdecke: Brandausbreitung auf Industriegebäude verhindert.

  • Bild-Infos
  • Download

Herdecke (ots)

Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Herdecke gegen 14:50 Uhr zur Wetterstraße gerufen. Auf Höhe des Minigolfplatzes sollte ein Pkw brennen. Bereits auf der Anfahrt konnten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute eine Rauchentwicklung sehen. Vor Ort sahen sie dann, dass ein in Vollbrand stehender Pkw nur knapp einen Meter von der Hauswand eines Industriegebäudes entfernt stand. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein mit Gas betriebenes Fahrzeug. Durch die Hitzeeinwirkung waren bereits erste Fensterscheiben des Gebäudes gesprungen.

Um eine Brandausbreitung auf das Gebäude zu verhindern wurde der Brand direkt von zwei Seiten mit zwei C-Rohren bekämpft und konnte so schnell unter Kontrolle gebracht werden. Parallel dazu wurde das Gebäude begangen, um einen Brandüberschlag auf das Gebäude ausschließen zu können. Anschließend wurde noch die Fassade des Gebäudes geöffnet, um mögliche versteckte Glutnester aufzuspüren.

Die anwesende Polizei sicherte während des Einsatzes den Straßenverkehr ab. Zeitweilig musste die Wetterstraße für die Löschmaßnahmen der Feuerwehr komplett gesperrt werden.

Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke waren mit drei Fahrzeugen eine knappe eineinviertel Stunde im Einsatz.

*** Das beigefügte Bildmaterial darf von Ihnen unter Nennung "Pressestelle Feuerwehr Herdecke" gerne im Rahmen der Berichterstattung zu diesem Einsatz verwendet werden.***

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)173 88 60 627
E-Mail: daniel.heesch@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Herdecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung