Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Herdecke

20.04.2016 – 16:05

Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Intensive Hydraulikölspur führt vom Gewerbegebiet Gahlenfeld bis nach Hemer - Feuerwehr, Polizei und Reinigungsunternehmen im Einsatz

FW-EN: Intensive Hydraulikölspur führt vom Gewerbegebiet Gahlenfeld bis nach Hemer - Feuerwehr, Polizei und Reinigungsunternehmen im Einsatz
  • Bild-Infos
  • Download

Herdecke / Hemer (ots)

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde am Mittwoch gegen 11:12 Uhr zu einer intensiven Ölspur alarmiert. Hierbei handelte es sich um Hydrauliköl.

Die Spur zog sich von der Gahlenfeldstraße, der Straße Herdecker Bach über die Wittbräucker Straße bis zur Stadtgrenze Dortmund. Die intensive Hydraulikölspur führte dann stellenweise weiter bis nach Hemer. Es bestand akute Rutschgehfahr für den fließenden Straßenverkehr.

Die Feuerwehr rückte mit 16 ehrenamtlichen Kräften aus um die intensive und lange Spur mit Bindemittel abzustreuen. Die Spur war sehr breit und aufgrund der Intensität musste massiv Bindemittel aufgebracht werden. Zudem musste das Bindemittel mit Besen eingerieben werden.

Der Einsatzleitung war schnell klar, dass die Spur nicht vollständig und sicher von der Feuerwehr entfernt werden kann. Daher wurde nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt ein Spezialreinigungsfahrzeug (Nassreinigung) angefordert.

Der Verursacher der Spur ist bekannt. In einem Unternehmen an der Gahlenfeldstraße wurden Maschinen mit Hydrauliköl abtransportiert. Offenbar trat das Öl beim Transport versehentlich aus. Auf den Halter kommt nun ein Kostenbescheid der Stadt zu.

Auch die Polizei erschien vor Ort und übernahm teilweise die Verkehrslenkung. Die Einsatzkräfte waren über 2,5 Stunden im Einsatz.

Anmerkung: Leider verhielten sich nicht alle Straßenverkehrsteilnehmer vorbildlich. Bei Überholvorgängen mit nicht langsamer Geschwindigkeit wurden mehrfach Einsatzkräfte der Feuerwehr gefährdet. Auch wüste Beschimpfungen zu den Rückstaus mussten sich die Feuerwehrangehörigen anhören. "Dieses traurige Bild ist mittlerweile bei uns zur Routine geworden. Jedoch ist es immer wieder ärgerlich teilwiese auch sehr gefährlich", so ein Feuerwehrsprecher.

Einsatz in der Walter-Freitag-Straße / Bahnhofstraße

Bereits gestern Abend waren um 19:44 Uhr zwei Fahrzeuge der Feuerwehr in der Bahnhofstraße bzw. Walter-Freitag-Straße im Einsatz. Eine Anwohnerin der Bahnhofstraße hatte gesehen, wie Jugendliche auf dem Baustellengelände der Walter-Freitag-Straße gezündelt haben. Die Dame wollte sicher gehen, dass der Brand auch wirklich bekämpft war. Daher alarmierte sie Feuerwehr und Polizei. Vor Ort konnte nach Erkundung nichts festgestellt werden. Einsatzende nach 30 Minuten.

Bildquelle: Feuerwehr Herdecke

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell