Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Hilflose Person in Wohnung vermutet - Falschparker behindern Feuerwehr

Herdecke (ots) - Am Sonntag gegen 16:16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Herdecke zu einer vermeintlich hilflosen Person in einer verschlossenen Wohnung in der Oststraße gerufen. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte öffneten die Wohnungstür beschädigungsarm mit einem Spezialwerkzeug. Eine Person war jedoch nicht in der Wohnung. Die Tür wurde wieder verschlossen.

Die Anfahrt des großen Löschfahrzeuges wurde in der engen Straße durch falsch geparkte Fahrzeuge massiv behindert. "Es muss eine Mindestdurchfahrtsbreite von ca. drei Metern freigehalten werden. Insbesondere in engen Kurven und im Bereich von Kreuzungen darf gar nicht geparkt werden.", erklärte ein Sprecher der Feuerwehr die Vorgaben. Von Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurde jedoch noch einmal abgesehen. Diese hätten ein Bußgeld von 40 Euro und einen Punkt bedeutet. "Das Maß ist jetzt jedoch langsam voll!", so der Sprecher weiter in Bezug auf die Häufigkeit dieser Verstöße.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Herdecke

Das könnte Sie auch interessieren: