Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Feuerwehr Herdecke am Samstag drei Mal im Einsatz: Baum auf einer Bahnlinie, Ölspur und ein angefahrener Hund!

Herdecke (ots) - Am Samstag musste die Feuerwehr Herdecke gegen 06:55 Uhr zur Wittbräucker Straße ausrücken. An der Eisenbahnbrücke der Bahnlinie nach Dortmund war ein Baum umgefallen. Die Baumkrone reichte bis auf die Gleise, sodass die Bahnstrecke umgehend durch die Bundespolizei und einen Notfallmanager der Bahn gesperrt wurde. Die Feuerwehrleute zerkleinerten den Baum mit einer Kettensäge und räumten ihn zur Seite.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute waren mit zwei Fahrzeugen knapp 45 Minuten im Einsatz.

Gegen 15:43 Uhr wurden sie dann erneut alarmiert: Auf dem Weg zum Poethen sollte sich eine Ölspur befinden. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Fläche von ca. fünf Quadratmetern mit Betriebsmitteln kontaminiert war. Die Feuerwehrleute streuten die Betriebsmittel ab und nahmen das Bindemittel anschließend wieder auf.

Einsatzdauer für die Einsatzkräfte, die mit einem Fahrzeug ausgerückt waren, rund 30 Minuten.

Weiter ging es für die Feuerwehrleute gegen 17:52 Uhr: Auf der Straße "Herdecker Bach" auf Höhe der Geschwindigkeitsmessanlage sollte ein Hund angefahren worden sein. Als die Einsatzkräfte kurze Zeit später dort eintrafen, war die Polizei und der Besitzer des Hundes bereits vor Ort. Der Besitzer brachte den angefahrenen Hund in eine Tierklinik; das Eingreifen der Feuerwehrleute war nicht mehr erforderlich. Der Einsatz wurde daraufhin nach knapp zehn Minuten abgebrochen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Herdecke

Das könnte Sie auch interessieren: