Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Sprockhövel

19.07.2019 – 09:52

Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Anschauen - anfassen - mitmachen Feuerwehr Sprockhövel geht neue Wege in der Mitgliederwerbung

FW-EN: Anschauen - anfassen - mitmachen
Feuerwehr Sprockhövel geht neue Wege in der Mitgliederwerbung
  • Bild-Infos
  • Download

Sprockhövel (ots)

Glücklicherweise stellt sich in Sprockhövel die Situation nicht so dramatisch dar wie möglicherweise in anderen Feuerwehren. Aber auch in Sprockhövel sucht die Feuerwehr immer Nachwuchs und heißt jeden willkommen, der mitmachen will. Deshalb hat sich die Wehr jetzt überlegt, direkt in die Wohngebiete zu gehen und dort kleinere Übungen durchzuführen oder ihre Ausstattung vorzustellen. So will man mit dem Bürger in Kontakt kommen und mögliche Hemmschwellen abbauen. Den Anfang hat jetzt der Löschzug Haßlinghausen gemacht. Am Donnerstagabend haben die Einsatzkräfte ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) in der Steinklippe vorgestellt. Bereits eine Woche zuvor wurden knapp 300 Einladungen in dem Bereich Steinklippe und den angrenzenden Wohnhäusern verteilt und auf das Kommen der Feuerwehr hingewiesen. "Wir wussten nicht, wie das Interesse der Anwohner an unserem Angebot sein würde und ob überhaupt jemand kommt. Aber als wir in der Steinklippe ankamen, war die Straße schon voll von Interessenten", zeigte sich Löschzugführer Marc Stoltenberg über die Resonanz der Bürger sehr erfreut. Dabei konnten sich die Interessenten nicht nur das neue Fahrzeug ansehen, sondern auch unter fachkundiger Anleitung alle Gerätschaften ausprobieren. Bei Bratwurst und kühlen Getränken wurde nicht nur das neue Fahrzeug vorgestellt. Alle Fragen rund um die Feuerwehr wurden beantwortet. Groß war auch das Interesse an der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Und wer sich einen Dienst in der Feuerwehr nicht oder nicht mehr zutraut, dennoch aber die Feuerwehr unterstützen will, wurde über eine passive Mitgliedschaft informiert. "Aufgrund des Erfolges werden wir jetzt sicherlich auch noch andere Wohngebiete aufsuchen", zog Marc Stoltenberg am Ende des Tages ein positives Resumee. Ob jemand jetzt auch den Weg zur Feuerwehr findet? Das bleibt abzuwarten. Die Feuerwehr würde es freuen. Und für jeden Bürger der Stadt wäre es ein bisschen Mehr an Sicherheit.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Matthias Kleineberg
Telefon: 02339 917 387
E-Mail: matthias.kleineberg@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell