Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

18.10.2018 – 18:10

Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Gemeldete Explosion in Wohnhaus - Leitstelle löst Vollalarm für Sprockhövel aus

Sprockhövel (ots)

Am Mittwochnachmittag wurden um 16:45 Uhr alle Einheiten der Feuerwehr Sprockhövel aufgrund einer Explosion in einem Wohnhaus durch einen Gasaustritt in den Schwalbenweg alarmiert. Die erste Erkundung ergab, dass es im Keller im Bereich der Gastherme eine Verpuffung mit Rauch und Flammenbildung gegeben hatte. Der Eigentümer handelte geistesgegenwärtig und schloss bereits vor Eintreffen der Feuerwehr den Gashaupthahn und verließ mit allen Bewohnern das Haus. Es wurde niemand verletzt. Die Einsatzkräfte kontrollierten das Gebäude unter schwerem Atemschutz. Der zuständige Energieversorger konnte im Verlauf eine Undichtigkeit an der Gastherme feststellen. Die Anlage wurde bis auf weiteres außer Betrieb genommen.

Um 18 Uhr war der Einsatz beendet. Ausgerückt waren 13 Fahrzeuge der Feuerwehr mit 47 ehrenamtlichen Einsatzkräften, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: max.blasius@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell