Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Zimmerbrand - Eine schwerst brandverletzte Person durch Feuerwehr gerettet

Mehrere Trupps wurden direkt zur Menschenrettung eingesetzt. Die Atemschutzgeräte schützten dabei die Rettungskräfte vor dem giftigen Rauch.
Mehrere Trupps wurden direkt zur Menschenrettung eingesetzt. Die Atemschutzgeräte schützten dabei die Rettungskräfte vor dem giftigen Rauch.

Sprockhövel (ots) - Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Sprockhövel um 14:15 Uhr in die Schultenbrinkstraße alarmiert. Die Meldung lautete: Wohnungsbrand - eine pflegebedürftige Person noch im Gebäude. Mit starkem Kräfteeinsatz unter Atemschutz wurde die im Brandraum befindliche Person schon wenige Minuten nach der Alarmierung gerettet. Der Bewohner zog sich trotz der sehr schnellen Rettung schwerste und lebensgefährliche Brandverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber transportierte ihn in die für Brandopfer spezialisierte Klinik "Bergmannsheil Bochum". Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Haus anschließend entraucht. Die Kriminalpolizei kam zu Ermittlungszwecken an die Einsatzstelle.

Nach rund drei Stunden waren die Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen. Zwei Löschzüge waren mit 30 ehrenamtlichen Einsatzkräften vor Ort.

Das Bildmaterial wurde freundlicher Weise durch Hans-Georg Höffken (Lokalkompass) zur Verfügung gestellt. Wir bitten bei Verwendung auf den namentlichen Verweis des Urhebers.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: max.blasius@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Sprockhövel

Das könnte Sie auch interessieren: