Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

10.10.2015 – 23:23

Feuerwehr Wetter (Ruhr)

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze für die Feuerwehr Wetter (Ruhr) am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots)

Zunächst wurden die Löschgruppen Grundschöttel und Volmarstein, um 14:30 Uhr, zu einer Ölspur auf der Grundschötteler Straße alarmiert. Die ersten Kräfte konnten feststellen, dass es sich um eine ca. 800 m lange und 1 m breite Bio Hydraulikölspur handelte. Die Verunreinigung wurde mit Bindemittel abgestreut und nachlaufendes Öl aus einem Bagger aufgefangen. Das kontaminierte Bindemittel wurde anschließend durch die Kehrmaschine des Stadtbetriebes aufgenommen und die Straße anschließend wieder freigegeben. Nach gut zwei Stunden konnten die 16 ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte diesen Einsatz beenden.

Um 18:20 Uhr alarmierten die Funkmeldeempfänger erneut. Diesmal ging es für den Löschzug Alt-Wetter in die Ringstrasse. Hier hatten Anwohner in einem Haus einen Rauchmelder piepen gehört und daraufhin richtigerweise die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeuges konnte von außen keine Rauchentwicklung festgestellt werden, sodass zunächst eine Zugangsmöglichkeit in die betroffene Wohnung gesucht werden konnte. Nachdem die Einsatzkräfte ein Toilettenfenster, schadenfrei, öffnen konnten, konnten diese in die Wohnung gelangen. Hier wurde der ausgelöste Rauchmelder gefunden und abmontiert. Die Wohnung wurde anschließend wieder verschlossen und an die Polizei übergeben. Der Einsatz war für die 12 ehrenamtlichen Kräfte und die Polizei nach guten 40 Minuten beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster@feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Wetter (Ruhr)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung