Feuerwehr Gevelsberg

FW-EN: Sirenenalarm am Samstagmittag

Gevelsberg (ots) - Durch Sirenen und auch über Digitale-Funk-Meldeempfänger wurde die Gevelsberger Wehr um 13:16Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Berchemallee alarmiert. Dort konnte man einen ausgelösten Rauchmelder hören und zudem auch Brandgeruch wahrnehmen, was auch die ersten Einsatzkräfte bestätigen konnten. Ein Trupp unter Atemschutz wurde dann umgehend eingesetzt. Unklar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten. Die Wohnungstür wurde gewaltsam geöffnet und eine ältere Frau wurde durch die Einsatzkräfte aufgefunden. Sie wurde ins Freie geführt und an den Rettungsdienst übergeben. Vorsorglich wurde sie dann in ein Krankenhaus transportiert. Die Ursache der stark verrauchten Wohnung konnte auch schnell ausfindig gemacht werden: Es handelte sich um angebranntes Essen auf dem Herd. Nachdem der Topf ins Freie gebracht wurde, ist die Wohnung entsprechend gelüftet worden. Gegen 14:12Uhr waren dann die insgesamt 46 Einsatzkräfte der Löschzüge 1, 2 und 3 sowie der hauptamtlichen Kräfte und der Einsatzleiter vom Dienst wieder zurück an ihren Standorten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Peter Dietrich
Telefon: 02332 3600

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gevelsberg

Das könnte Sie auch interessieren: