Feuerwehr Gevelsberg

FW-EN: Gasalarm in der Südstr.

Gevelsberg (ots) - Am Freitagabend um 20:50 Uhr wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem Gebäude in die Südstr. gerufen, in dem Gasgeruch wahrgenommen wurde. Die Feuerwehr Gevelsberg rückte mit 19 und der Rettungsdienst des Ennepe-Ruhr-Kreises mit 4 Einsatzkräften zur Südstr. aus. Aufgrund der guten Vorleistung durch einen Bewohner des betroffenen Gebäudes, der die Gasleitung im Haus zugesperrt, die Mitbewohner gewarnt und zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert und durch das Öffnen der Fenster für eine gute Belüftung des Gebäudes gesorgt hatte, kam niemand zu Schaden. Ein vorgehender Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz stellte nur noch eine geringe Konzentration von Gas im Gebäude fest, die durch das Belüften des Gebäudes nach kurzer Zeit nicht mehr feststellbar war. Vorsorglich wurde das angrenzende und durch eine Tür im Keller verbundene Nachbargebäude von der Feuerwehr geräumt. Die evakuierten Personen wurden von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst betreut und die Gebäude von der Feuerwehr in regelmäßigen Abständen Gas kontrolliert. In Zusammenarbeit mit dem Versorgungsunternehmen wurden die Gebäude von der Gasversorgung abgetrennt und nach einer abschließenden Messung konnten sie wieder für die Bewohner frei gegeben werden. Im Einsatz befanden sich: 2 Löschfahrzeuge, 1 Einsatzleitwagen, 2 Rettungswagen, der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes und ein Mitarbeiter der AVU. Zur Sicherstellung des Brandschutzes für Gevelsberg wurde der Löschzug 2 alarmiert, der mit 12 Einsatzkräften für die Dauer des laufenden Einsatzes die Hauptwache besetzte. Einsatzende 22:59 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Telefon: 02332 3600
E-Mail: feuerwehr@stadtgevelsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gevelsberg

Das könnte Sie auch interessieren: