Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ennepetal

03.03.2018 – 17:42

Feuerwehr Ennepetal

FW-EN: Gemeldeter Gebäudebrand

Ennepetal (ots)

Am Samstag, den 03.03.2018 wurde die Feuerwehr Ennepetal um 14:24 Uhr in die Peddinghaus Straße gerufen. In einem dortigen Haus war es aus unbekannten Gründen zu einem Brand im Kellerbereich gekommen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren bereits alle Fenster mit Ruß beaufschlagt und Rauch trat aus dem Dach aus.

Mehrere Trupps unter Umluft unabhängigen Atemschutzgeräten gingen zur Brandbekämpfung vor. Zeitgleich wurde das Gebäude nach Personen abgesucht. Diese Maßnahme ergab aber, dass keine Personen im Gebäude waren. Um das Gebäude rauchfrei zu bekommen musste eine Überdruckbelüftung durchgeführt werden. Um im Bedarfsfall die Dachhaut öffnen zu können wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Eine weitere Drehleiter der Feuerwehr Schwelm, die voraussichtlich bestellt wurde, kam nicht mehr zum Einsatz. Das Gebäude wurde gas- und stromlos geschaltet. Nach den Löscharbeiten wurde das Gebäude, welches zur Zeit nicht mehr bewohnbar ist, mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert und durch die Polizei beschlagnahmt.

Im Einsatz waren alle Einheiten der Feuerwehr Ennepetal, ein Gerätewagen Atemschutz des EN-Kreises, Fahrzeuge des Rettungsdienstes und die Polizei. Um Straßenglätte durch überfrierendes Löschwasser zu vermeiden wurde ein Streuwagen beordert. Die Bewohner des Hauses konnten bei Verwandten untergebracht werden. Der Einsatz endete um 16:45 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ennepetal
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02333 736 00
E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de
www.feuerwehr.ennepetal.de

Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ennepetal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung