Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hattingen

06.05.2019 – 07:05

Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Gemeldeter Wohnungsbrand - Aufmerksamer Nachbar verhindert Schlimmeres

FW-EN: Gemeldeter Wohnungsbrand - Aufmerksamer Nachbar verhindert Schlimmeres
  • Bild-Infos
  • Download

Hattingen (ots)

Am frühen Montagmorgen (0:49 Uhr) meldete ein Bewohner Brandgeruch in Verbindung mit einem ausgelösten Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Marxstraße.

Der Anrufer hat die ersteintreffenden Einsatzkräfte direkt in die Lage eingewiesen. Da die Bewohnerin der betroffenen Wohnung auf Klopfen und Klingen nicht öffnete, begannen die Rettungskräfte mit der gewaltsamen Öffnung der Wohnungstür. Aufgrund des im Treppenraum wahrnehmbaren Brandgeruchs musste hier von einem Schadenereignis und somit einer Gefahr für die Bewohner ausgegangen werden.

Der eingesetzte Angriffstrupp konnte die Wohnungsmieterin schnell aus der Wohnung ins Freie verbringen und dem Rettungsdienst übergeben. Anschließend gingen die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz in die verrauchte Wohnung vor. In der Küche war Essen angebrannt. Dieses wurde umgehend vom Herd entfernt und ins Freie verbracht. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die Wohnung entraucht. Abschließend kontrollierten die Kräfte der Hattinger Feuerwehr die Wohnung. Die Mieterin wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Dank des vorbildlichen Handelns des Anrufers und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte hier Schlimmeres verhindert werden.

An dem einstündigen Einsatz waren die hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Nord und die Schutzzielergänzungseinheiten aus Mitte, Oberbredenscheid und Niederwenigern im Einsatz.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hattingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung