Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Landeplatzsicherung für Rettungshubschrauber nach Verkehrsunfall

Bild Herkströter

Hattingen (ots) - Am heutigen Freitag ereignete sich gegen 11:30 Uhr einen Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Auf der Marxstraße in Höhe der Einmündung "Am Schultenhof" kam es zu einer Kollision zwischen einer Fußgängerin und einem PKW. Dabei wurde die Fußgängerin so schwer verletzt, dass der behandelnde Notarzt einen Rettungshubschrauber anforderte. Die Landeplatzsicherung auf einer Wiese vor dem Paul-Gerhard-Haus übernahm die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs der Hauptwache.

Wenige Minuten nach der Alarmierung landete der Rettungshubschrauber "Christoph 8" in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle. Noch während die Fußgängerin im Rettungswagen erstversorgt wurde, betreute die Besatzung eines weiteren Rettungswagens die Fahrerin des PKW und verbrachte diese anschließend in ein Hattinger Krankenhaus.

Die Fußgängerin wurde, aufgrund Ihrer Verletzungen, durch den Rettungswagen in eine Bochumer Spezialklinik transportiert.

Die Marxstraße war zwischen Welperfeld und Thingstraße beidseitig für mehr als eine Stunde gesperrt.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen

Das könnte Sie auch interessieren: