Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Einsatzreicher Mittwoch

Hattingen (ots) - Am gestrigen Mittwoch rückte die Hattinger Feuerwehr vormittags zu zwei Ölspuren in Holthausen aus. Zunächst musste eine Verunreinigung um Bereich Holthauser Straße / Sprockhöveler Straße mit Bindemittel abgestreut werden und wenig später eine weitere im Bereich Ludwigstal. Ein Verursacher konnte hier nicht ermittelt werden.

Noch während dieser Einsätze rückte die Drehleiter nach Welper zur Unterstützung des Rettungsdienstes aus. Eine erkrankte Person musste schonen aus dem fünften Stockwerk zum Rettungswagen transportiert werden. Dies erfolgte über eine spezielle Vorrichtung am Korb der Drehleiter.

Einen Hilfeleistungseinsatz auf einem Tankstellengelände übernahmen die hauptamtlichen Kräfte um 19:30 Uhr. In einem verriegelten Fahrzeug befand sich ein Kleinkind und der Fahrzeugschlüssel. Da eine beschädigungsfreie Öffnung nicht möglich war, mussten die Einsatzkräfte eine Seitenscheibe zerstören um das Fahrzeug zu öffnen. Das Kind konnte unverletzt in die Obhut der Mutter übergeben werden.

Um 22:39 Uhr meldeten Anwohner eine unbekannte Rauchentwicklung in Welper. Nach durchgeführten Erkundungen durch die hauptamtlichen Einsatzkräfte stellte sich diese als Wasserdampf eines Industriebetriebs heraus. Die Feuerwehr brauchte hier nicht tätig werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen

Das könnte Sie auch interessieren: