Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

30.12.2015 – 16:47

Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Brennende Terrassenmöbel und Küchenbrand

Hattingen (ots)

Nach dem Großbrand in Elfringhausen musste die Hattinger Feuerwehr gestern Morgen um 5:08 Uhr zur Ulmenstraße ausrücken. Hier brannten Terrassenmöbel. Die Flammen hatten bereits auf eine Markise am Gebäude übergegriffen. Die Einsatzkräfte der Hauptwache löschten den Brand mit einem C-Rohr unter schwerem Atemschutz. Da Brandrauch in die Wohnung gezogen war, belüfteten die Einsatzkräfte die Räumlichkeiten. Nach einer abschließend Kontrolle rückten die Rettungskräfte wieder ein.

Da in Elfringhausen erneut Glutnester aufflammten, rückte hier die Hauptwache, zusammen mit dem Löschzug Holthausen um 7.47 Uhr aus. Vor Ort wurden Bereiche der in Brand geratenen Heuballen auseinander gezogen und abgelöscht. Während des dreistündigen Einsatzes war die Felderbachstraße im Bereich der Einsatzstelle erneut gesperrt.

Um 1:31 Uhr brannte der Inhalt eines Papiercontainers an der Körnerstraße. Hier nahmen die Einsatzkräfte ein C-Rohr mit Schaumpistole zur Brandbekämpfung vor.

Am heutigen Mittwoch wurde um 8:45 Uhr ein Brand in einer Küche gemdelt. In der im siebten Obergeschoss gelegenen Wohnung an der Bismarckstraße entstand ein Kleinbrand. Dieser war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die Einsatzkräfte demontierten einen Teil der Küche um abschließende Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchzuführen. Nach abschließenden Lüftungsmaßnahmen konnte die Wohnung an die Mieter übergeben werden.

Neben der Hauptwache waren die freiwilligen Einheiten aus Mitte und Blankenstein im Einsatz.

Im weiteren Verlauf des Tages arbeiten die Einsatzkräfte der Hauptwache die Folgearbeiten des Großbrands weiter ab. Neben der Bestückung der Abrollbehälter "Atemschutz" und "Schlauch" mussten rd. 70 Sätze Einsatzkleidung in einem speziellen Reinigungszentrum auf der Hauptwache gewaschen und getrocknet werden. Hinzu kommen umfangreiche Dokumentationsarbeiten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hattingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung