Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Munitionsfund im Entsorgungsbetrieb

Hattingen (ots) - Am heutigen Dienstag fand ein Mitarbeiter eines Entsorgungsbetriebs an der Gottwaldstraße einen Munitionskörper bei Sortierarbeiten. Nach der Freilegung wurde die Hattinger Feuerwehr alarmiert.

Diese sperrte die Einsatzstelle zunächst weiträumig ab. Nach Rücksprache mit dem ebenfalls alarmierten Mitarbeiter des Fachbereichs Ordnung evakuierten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle in einem Radius von rd. 50 Metern. Der Bahnverkehr auf der angrenzenden S-Bahn-Strecke wurde ebenfalls untersagt.

Nach Eintreffen eines Experten des Kampfmittelräumdienstes stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fundstück um eine Wurfgranate handelte. Da sich der Treibsatz nicht mehr an der Granate befand, ging keine unmittelbare Gefahr von der Munition aus. Da diese jedoch noch Sprengstoff enthielt, war weiterhin Vorsicht geboten.

Um den weiteren Verbleib der Munition kümmerte sich die Polizei. An diese wurde auch nach zweistündigem Einsatz die Einsatzstelle übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hattingen

Das könnte Sie auch interessieren: