Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung der Polizei Wilhelmshaven

Wilhelmshaven (ots) -

Suizid im letzten Augenblick verhindert

Einer aufmerksamen Streifenwagenbesatzung ist es zu verdanken, dass 
im letzten Augenblick verhindert werden konnte, dass sich ein 
22-jähriger Mann von der Kaiser-Wilhelm-Brücke stürzt.
Der Mann stand bereits auf der Brüstung der Brücke mit Blickrichtung 
Großer Hafen, als die Polizeibeamten mit dem Funkstreifenwagen 
zufällig die K.-W.-Brücke befuhren. Durch beherztes Eingreifen 
konnten sie ihn an sein Vorhaben hindern.
Er gab den Kollegen gegenüber an, nicht mehr mit Leben klar zu 
kommen.
Der junge Mann wurde der psychiatrischen Abteilung des Klinikums 
Wilhelmshaven zugeführt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: